Hauni bringt Trinkhalm-Maker auf den Markt

Mit zunehmenden Verboten von Plastik-Einwegprodukten weltweit wächst auch die Nachfrage nach Alternativen zu Plastik-Trinkhalmen, z. B. Trinkhalme aus Papier.

Als innovativer Maschinenbauer hat Hauni eine Serienmaschine zur Produktion von Papiertrinkhalmen umgebaut und den hocheffizienten Hauni Straw Maker (HSM) entwickelt. Namhafte Partner aus der Trinkhalmindustrie sind von der Maschine begeistert und sind bereits Kooperationen mit Hauni eingegangen.   

Der Verbrauch von Trinkhalmen wird jährlich auf ca. 500 Milliarden Stück geschätzt – ein riesiger Markt. Doch Verbote von Plastik sind weltweit auf dem Vormarsch, so auch ab dem 01.01.2021 in der EU. Dann werden Einwegprodukte aus Kunststoff, wie Luftballonstäbe, Einwegteller und -besteck, Rührstäbchen und eben auch Trinkhalme aus Plastik verboten.

Die Industrie bereitet sich auf diese Verbote vor. So suchen u. a. Supermärkte, Fastfood-Ketten und die Gastronomie Alternativen zu Plastik-Trinkhalmen. Eine Option ist der Trinkhalm aus Papier.

Als innovativer Maschinenbauer, der seine Möglichkeiten auch in neuen Märkten auslotet, hat Hauni den Hauni Straw Maker entwickelt, der eine Geschwindigkeit von bis zu 200 Meter pro Minute, einen hohen Automatisierungsgrad, niedrige Produktionskosten pro Trinkhalm durch Materialeinsparungen und eine jahrelang bewiesene Qualität unserer Maschinen aufweist.

Weitere Details finden Sie hier: www.paper-straw-maker.com

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Patrick Fricke, Head of Marketing (patrick.fricke(at)hauni.com).