Umwelt

„Wir optimieren unsere wertschöpfenden Prozesse insbesondere auch unter ökologisch-nachhaltigen Gesichtspunkten. In unserem Nachhaltigkeitsprogramm setzen wir uns klare Ziele zur Reduktion der CO2-Emissionen, des Energie- und Wasserverbrauchs, des Abfallaufkommens sowie des Papierverbrauchs.“

Das Geschäftsfeld Tabak stellt sich den Anforderungen von morgen: Umweltschutz gehört seit vielen Jahren zu den Unternehmensgrundsätzen. Er steht dabei nicht losgelöst von anderen Zielen, sondern ist integraler Bestandteil einer langfristigen Unternehmensstrategie. Das Streben nach der höchstmöglichen Produktqualität beinhaltet auch den sparsamen Umgang mit Ressourcen. Dies gilt nicht nur für Produktionsprozesse, sondern auch für Produkte. Ziel der Umweltpolitik ist es, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit in Einklang zu bringen.  

Nahezu alle wertschöpfenden Prozesse des Unternehmens bieten Potenziale für Nachhaltigkeitsaktivitäten, da sie das Ökosystem in irgendeiner Weise beeinflussen. Global betrachtet besitzt der Klimaschutz die höchste ökologische Priorität gefolgt vom Ressourcenschutz.

Die Prozessziele im Überblick

Das Geschäftsfeld Tabak hat im Rahmen des Nachhaltigkeitsprogrammes folgende Prozessziele formuliert:

Prozessziel 1: Reduzierung der CO2-Emissionen

Senkung der CO2-Emissionen um 1 % jährlich im Geschäftsfeld Tabak bis zum Jahr 2020. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung von 287 t CO2.

Prozessziel 2: Senkung des Energieverbrauchs

Senkung des Energieverbrauchs (Strom und Gas) um
1 % jährlich im gesamten Geschäftsfeld Tabak bis zum Jahr 2020. Dies entspricht einer jährlichen Einsparung von 747 MWh.

Prozessziel 3: Senkung des Abfallaufkommens

Senkung des spezifischen Abfallaufkommens im Geschäftsfeld Tabak um 10 % bis zum Jahr 2020. Dies entspricht einer jährlichen Reduktion des Abfallaufkommens um 63 t.

Prozessziel 4: Senkung des Wasserverbrauchs

Senkung des spezifischen Wasserverbrauchs pro Mitarbeiter des Geschäftsfeld Tabak um 10 % bis zum Jahr 2020. Dies entspricht einer jährlichen Reduktion um 571.000 Liter Trinkwasser.

Prozessziel 5: Senkung des Papierverbrauchs

Senkung des spezifischen Papierverbrauchs an den Standorten Bergedorf und Schwarzenbek um 20 % bis 2020.

Ansprechpartner

Als Sustainability Manager für das Geschäftsfeld Tabak ist Dirk Kronenberg Ihr Ansprechpartner für Fragen und Anmerkungen rund um das Thema Nachhaltigkeit.
Tel. +49 40 72 50-29 22, E-Mail

HiLiTE Article: Lower CO2 emissions, less water, less power, less paper and less waste – Hauni’s sustainability program has formulated five concrete objectives for processes within the organization. Their implementation has already begun.

HiLiTE Article: EUROPE’S GREEN CAPITAL IN 2011 IS HAMBURG. With an informative approach and ambitious plans for the future, the port plans to make green issues an integral part of the city’s everyday life.

Baum-Spende für die Teilnahme an Kundenbefragungen

Im Rahmen der Kundenbefragung zu Umbauten im Jahr 2016 spendet die Hauni Maschinenbau GmbH als Dankeschön für jede ausgefüllte Befragung zwei Bäume für die Aufforstung im Nationalpark Tunari, Bolivien.

Der Nationalpark Tunari liegt in den östlichen Andenkordilleren. Er umfasst ein Gebiet von 3.000 km² in dem rund 80.000 Menschen leben, hauptsächlich Kleinbauern.

...mehr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren. Mit dem Klick auf den folgenden Button willigen Sie hierin und in die Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens ein (siehe Rechtliches).
Einverstanden