Gesellschaft

„Wir engagieren uns auf vielfältige Weise für unsere Umwelt, für die Menschen an unseren Standorten und für gesellschaftliche Belange insgesamt."

In der Gesellschaft hat jeder eine wichtige Rolle – auch Unternehmen. Nachhaltiges Engagement bedeutet auch, dass unsere Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen. Die Unternehmen engagieren sich in folgenden Bereichen:

Umwelt- und Ressourcenschutz

Ausbildung und Unterstützung von jungen Menschen; unser besonderes Augenmerk gilt dabei denen in schwierigen Lebenssituationen

Lehre, Forschung und Entwicklung mit den Schwerpunkten Technik, Wissenschaft und Naturwissenschaften

Engagement vor Ort und Unterstützung lokaler Projekte

Projektberichte – ein Auszug unserer vielfältigen Projekte:

Computer für Hamburger Schulen und Institutionen

Jährlich im Oktober findet sich bei Hauni in Bergedorf ein Team aus Auszubildenden und Mitarbeitern der OrgIT zusammen, um ausgemusterte Computer für öffentliche Einrichtungen wieder fit für einen neuen Einsatz zu machen. Unter anderem gingen die Rechner kostenlos an Schulen und Flüchtlingswohnheime – aber auch das Elbinstitut Hamburg oder die Wildtierstation Hamburg haben sich sehr gefreut. Im Vorfeld war das Azubi-Team zwei Wochen damit beschäftigt, die passenden Geräte auszusortieren, zu reinigen und eine Datenlöschung durchzuführen. Zusätzlich wurden die Geräte mit Tastaturen, Bildschirmen und Mäusen komplettiert und mit der entsprechenden Software ausgestattet.

Wi mook dat!-Aktionstag Hamburger Unternehmen

Ein Beispiel für gelebtes gesellschaftliches Engagement war die erneute Teilnahme am zweiten „Wi mook dat!“–Aktionstag Hamburger Unternehmen im September 2015.  Mit dabei: 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hauni. Sie unterstützten zwei Projekte mit Muskelkraft und Teamgeist. Mit viel Engagement und handwerklichem Geschick bauten die „Wi mook dat!“-Teilnehmer für 350 Flüchtlinge eine komplette Fahrradreparaturwerkstatt auf. Dafür wurde die provisorische Werkstatt auf dem Gelände eines ehemaligen Pflegeheims in Farmsen, in dem die Flüchtlinge untergebracht sind, zunächst entrümpelt und dann neu eingerichtet. Einen Tag lang sägte, schraubte und montierte das Team für die gute Sache.

Beim zweiten Projekt wurde gemeinsam mit dem Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) einer Streuobstwiese zu neuer „Blüte“ verholfen. Das Team von Hauni bewies einen grünen Daumen und befreite die Wiese von Sträuchern, pflanzte eine Hecke, mähte Gras und reparierte Bewässerungseinrichtungen. Um die Streuobstwiese für nützliche Untermieter wie Wildbienen und Vögel wohnlicher zu gestalten, wurden außerdem Nist- und Brutkästen gebaut.

Ansprechpartner

Als Sustainability Manager für das Geschäftsfeld Tabak ist Dirk Kronenberg Ihr Ansprechpartner für Fragen und Anmerkungen rund um das Thema Nachhaltigkeit.
Tel. +49 40 72 50-29 22, E-Mail